Arbeitgebermarketing-Training für den Mittelstand in Südwestfalen

Um qualifizierte Mitarbeiter auf ein Unternehmen aufmerksam zu machen und sie langfristig zu binden, ist gutes „Employer Branding“ gefragt – in Zeiten des Fachkräftemangels heute mehr denn je. Aber wie können sich Firmen als starke Marke am Arbeitsmarkt positionieren? Um diese und weitere Fragen zu klären, lud die Südwestfalen Agentur die Mitglieder des Vereins „Wirtschaft für Südwestfalen“ zum ersten Arbeitgebermarketing-Training in diesem Jahr bei der Trilux GmbH & Co. KG in Arnsberg ein. In lockerer Workshop-Atmosphäre erhielten rund 20 Teilnehmer aus ganz Südwestfalen Grundlagen, Tipps und Tricks sowie spannende Impulse zur Umsetzung anhand praktischer Beispiele.

Arbeitgebermarketing-Training_560„Ein ganzheitlicher und langfristig gedachter Arbeitgebermarketing-Prozess erfordert Ressourcen, aber er zahlt sich aus“, erklärt Maria Arens, die bei der Südwestfalen Agentur die Trainings für die Mitgliedsunternehmen konzipiert. „Denn passende Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg.“

Gutes Praxis-Beispiel: Azubis frühzeitig einbinden, Paten-System  

Wie umfassend Arbeitgebermarketing gedacht werden kann, stellte die Firma Trilux am Beispiel ihrer Auszubildenden vor. So bemüht sich der Arnsberger Leuchtenspezialist darum, neue Azubis frühzeitig ins Unternehmen einzugliedern: Schon vorab erhalten die neuen Talente wesentliche Infos, damit sie sich gut auf den ersten Arbeitstag vorbereiten können. Und es werden beispielsweise Kennenlern-Nachmittage angeboten. Während der Ausbildung bekommen Azubis einen Paten zur Seite gestellt, der sie unterstützt. Ein hochmodernes technisches Ausbildungszentrum, sorgt außerdem dafür, dass sie eigene Erfahrungen mit den neusten Technologien im Bereich Robotik oder im Umgang mit einem 3D-Drucker sammeln können. Über solch konkrete Beispiele hinaus bekamen die Teilnehmer des Trainings Tipps an die Hand, wie sie die Stärken ihres Unternehmens identifizieren und für sich in der externen und internen Kommunikation nutzen können.

Positives Fazit

Insgesamt war die Resonanz sehr positiv, die strategische Hilfestellung, die zahlreichen praktischen Beispiele und der Austausch untereinander wurden als bereichernd empfunden. „Wir freuen uns, dass die Trainings von den Teilnehmern so gut angenommen werden und wir ihnen damit eine wertvolle Unterstützung auf ihrem Weg zum attraktiven Arbeitgeber in Südwestfalen geben können“, freut sich Marie Ting, Leiterin des Regionalmarketings bei der Südwestfalen Agentur. Die Trainings sind ein kostenloser Baustein der Mitgliedschaft im Verein „Wirtschaft für Südwestfalen“ und werden regelmäßig angeboten. Das nächste Training findet am 2. Juli 2019 in Netphen statt. Alle Infos zu den Mehrwerten und zum Verein unter finden Sie hier.