Das Digitale Impuls-Café Spezial

In diesem Jahr bieten wir, zusätzlich zu unseren monatlichen Impuls-Cafés, vier Impuls-Café-Speziale an. Einmal im Quartal jeweils “um halb 10 in Südwestfalen”: exklusiv für Vereinsmitglieder, 60 Minuten, kostenlos! Das Besondere an unseren Spezialen:

 

  • Impulsvorträge aus verschiedenen Perspektiven
  • Austausch unter Mitgliedsunternehmen
  • Das Motto: “voneinander lernen und sich gegenseitig inspirieren”

 

Die nächste Spezial-Ausgabe ist für den 17. November geplant. Weitere Informationen folgen demnächst. Wir laden Sie schon jetzt wieder herzlich zu einer digitalen Tasse Kaffee ein und freuen uns auf spannende Themen, Referenten und ganz besonders auf Sie!

Rückblick auf das zurückliegende Impuls-Café Spezial (#3) vom 25. August zum Thema Gemeinwohlökonomie: 

 

Impuls-Café Spezial Gemeinwohl

Thema: „Gemeinwohlökonomie und Nachhaltige Unternehmensentwicklung – eine ethische Wirtschaft für unsere Zukunft“

Referentin: Gerlinde Lamberty, zertifizierte Beraterin Gemeinwohl-Ökonomie

Außerdem berichteten drei Betriebe aus der Region, die sich der “Gemeinwohlökonomie” bereits offiziell angeschlossen haben, von Ihren Erfahrungen:

 

Inhaltsangabe der Referentin Gerlinde Lamberty:

Nachhaltiges Wirtschaften ist das Gebot der Stunde. Es stärkt unsere regionalen Strukturen und macht uns in Krisenzeiten nachweislich weniger risikoanfällig von globalen Abhängigkeiten.

In Zeiten von Greenwashing ist es wichtiger denn je, eine Nachhaltigkeitsberichterstattung zu wählen, die glaubhaft ist und ein vertrauensvolles Verhältnis zu allen Berührungsgruppen fördert.

Am Beispiel der Gemeinwohlbilanz schauen wir, wie Unternehmen und Kommunen dazu beitragen, die Spielregeln der Wirtschaft so zu transformieren, dass zukünftig die wirtschaftlichen Akteure belohnt werden, die verantwortungsbewusst im Sinne des Gemeinwohls handeln. Ökonomie bedeutet eine Ausgeglichenheit der Wirtschaft, ein gutes Leben für alle – nicht für einige Wenige.

Was kann unser Beitrag sein für eine Welt, in der auch unsere Kinder und Enkelkinder ein glückliches Leben führen können?

Das nächste Impuls-Café-Spezial:

4 Spezial_Cafe

17.11.21, 09:30 Uhr

Weitere Informationen folgen.

Jetzt schon anmelden!

PS: Sie haben Fragen, Feedback oder Anregungen für weitere Themen? Bitte wenden Sie sich an Christopher Schwermer (c.schwermer@suedwestfalen.com, 02761-83511-22).

Rückblick auf das 1. Impuls-Café Spezial:

23. Februar 2021, 09:30 Uhr: #1 “Umgang mit Mitarbeiter*innen während der Pandemie: Zwei Unternehmen berichten über ihren Homeoffice- und Produktionsalltag”, präsentiert von Fabian Fischer von der nexoma GmbH aus Arnsberg und Magnus Bende von der Kaiser & Waltermann GmbH aus Sundern:

Die Nexoma GmbH hat mithilfe innovativer, digitaler Angebote Ihre Mitarbeiter*innen im Homeoffice unterstützt und motiviert. Bei Kaiser & Waltermann ist das Vertrauen in die Mitarbeiter*innen der Schlüssel. Zudem werden die Mitarbeiter*innen in der Produktion nun auch verstärkt digital unterstützt. Lassen Sie sich von zwei guten Beispielen der Region inspirieren und tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Mitgliedsunternehmen aus!

 

Rückblick auf das 2. Impuls-Café Spezial: 

21. April um 09:30 Uhr: #2 “Familienfreundliche Unternehmen – Unternehmen zertifizieren und Fachkräfte gewinnen”, präsentiert von Melanie Schreier, Kompetenzzentrum Frau & Beruf sowie Marc Hufnagel und Andree Schneider, Hufnagel Service GmbH.

Teil 1 – Das Zertifikat “Familienfreundliches Unternehmen”:

Das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ ist ein durch den Europäischen Fond für regionale Entwicklung und das Land NRW gefördertes, regionales Zertifikat mit Fokus auf Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen aller Branchen. Es wird in alles südwestfälischen Kreisen vergeben und basiert auf einem gutachterlichen und gleichzeitig sehr schlanken und unbürokratischen Verfahren.

Teil 2 – Aus der Praxis:

Die Hufnagel Service GmbH erläutert, warum sich das Unternehmen für eine Teilnahme an dem Zertifizierungsverfahren entschieden hat, was der Zertifizierungsprozess abgefordert hat und was die erfolgreiche Teilnahme am Ende für Auswirkungen hatte.