Lennestadt mit 25. Südwestfalen-Lkw

Die Flotte der Südwestfalen-Lkw wächst weiter: Die Spedition Ernst Zimmermann & Sohn hat sich mit der Stadt Lennestadt und der Südwestfalen Agentur zusammengetan, um den 25. rollenden Werbebotschafter für Unternehmen, Stadt und Region auf die Straßen zu schicken.

SWF-Lkw Lennestadt_560Auf der Längsseite des knapp 14 Meter langen Aufliegers zeigen drei großflächige Bilder, welche Freizeit-Highlights die Stadt im Herzen Südwestfalens bietet: Die Karl-May- Festspiele in Lennestadt-Elspe, die Sauerland-Pyramiden mit dem Galieo Park und die wunderschöne Naturlandschaft direkt am beliebten Premiumwanderweg Rothaarsteig. Das Heck ziert eine stilisierte Landkarte Südwestfalens mit klarem Statement: „Wir fahren für die stärkste Industrieregion NRWs!“

Natur, Freizeit und Wirtschaft schließen sich nicht aus
„Was wir mit den Motiven auf dem Lkw deutlich machen möchten: Wir sind eine Ferien- und Freizeitregion und eine Wirtschaftsregion“, erläutert Karsten Schürheck, Beigeordneter der Stadt Lennestadt. „Und diese Botschaft erreicht Menschen in ganz Deutschland bis ins benachbarte Ausland. Eine tolle Kampagne, um auf unsere Region aufmerksam zu machen!“

Genauso sehen es auch Sandra Stremmel und Stefan Zimmermann von der Spedition Zimmermann: „Wir freuen uns, den Vitalpark TalVital in Saalhausen mit unserem Lkw bekannter werden zu lassen“, so Sandra Stremmel bei der offiziellen Vorstellung des Fahrzeugs. „Wir waren sofort überzeugt von der Lkw-Kampagne und haben direkt Kontakt mit Stadt und Agentur aufgenommen!“, fügt Stefan Zimmermann hinzu. „Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Lkw fällt sofort ins Auge.“

Marie Ting von der Südwestfalen Agentur ist begeistert von der positiven Resonanz und den anhaltenden Erfolg des rollenden Standortmarketings. “Wir steigern mit den Südwestfalen-Lkw nicht nur den Bekanntheitsgrad der Region. Wir setzen damit auch ein schönes Zeichen für den starken Zusammenhalt in der Region und unser gemeinsames Ziel, Südwestfalen ins rechte Licht zu rücken.”

Interessierte Unternehmen und Kommunen können sich jederzeit bei Sandra Rannenberg (s.rannenberg@suedwestfalen.com) von der Südwestfalen Agentur melden, die Kosten werden zwischen den Partnern geteilt.